Hotline +49 (0)8165 647035 Montag - Freitag von 8:00-16:30 Uhr Versandkostenfrei ab 25 € Versandkostenfrei innerh. Deutschland
Top-Versandkonditionen für Österreich
Bis zu 4% Rabatt auf Ihre Bestellung!
24h-Lieferung 24h Lieferung mit klassischen Paketdiensten oder Lieferung noch am selben Tag durch unseren eigenen Dienst, wenn Sie die dafür vorgesehenen Rahmenbedingungen erfüllen. Service/Hilfe

Der richtige Produktschutz zählt

Egal wie unterschiedlich die zu versendenden Waren sind, eines haben sie gemeinsam: Sie sollen unversehrt beim Empfänger ankommen. Deswegen ist es wichtig, die richtige Verpackung zu wählen, abhängig von der Beschaffenheit des Produktes. Es wäre doch schade, wenn das Geschenk lädiert oder wenn das retournierte Kleidungsstück beschädigt ankommt und Sie es deswegen dennoch bezahlen müssen. Das A und O beim Versand ist der Produktschutz. Dazu gehören nicht nur die Umverpackung, also beispielsweise der Karton, sondern auch die richtige Verpackung des Produktes selbst. Was aber zählt beim Versand von Waren zum optimalen Produktschutz?

 

Glücklicherweise bekommen Sie all das bei uns im WPTrading Shop, Ihrer Adresse Nummer eins für innovative Verpackungslösungen. Und das Beste: unsere Produkte können Sie außer für das Versenden von Postsendungen auch für einen Umzug anwenden, denn auch hier müssen Gläser und Co. rundum geschützt sein.

 

1.Das Produkt selbst richtig einpacken


Klingt logisch, will aber richtig gemacht sein, denn der Versandweg ist alles andere als butterweich. Als erstes sollte das Produkt, insofern es sich nicht um unempfindliche Ware wie Kleidung oder andere textile Artikel handelt, entsprechend eingepackt werden. Dazu erhalten Sie bei uns Luftpolster- und Schaumfolien sowie Seidenpapier. Ist die Ware zerbrechlich, schlagen Sie diese großzügig in Luftpolster- oder Schaumfolie ein und fixieren die Schutzverpackung mit Klebeband. Geht es vor allem darum, dass empfindliche Oberflächen wie Lacke oder Glas auf dem Versandweg nicht zerkratzen oder abplatzen, dann ist Seidenpapier eine gute Wahl. So ist das Produkt optimal geschützt und dennoch so platzsparend wie möglich eingepackt.

Ist der zu verschickende Artikel klein und schmal, dann reicht der Griff zu einer gepolsterten Versandtasche. Hier sind Umschlag und Luftpolsterfolie direkt miteinander verbunden.

 

2. Die passende Versandverpackung

versandchips_ratgeberIst die sensible Ware fachgerecht verpackt, muss sie in die eigentliche Versandverpackung gelegt werden. Das können Versandbeutel oder -taschen oder Kartons sein, je nachdem wie groß das Produkt ist. Bei kleineren oder flachen Warensendungen reichen häufig Versandtaschen, Großbrief- oder Maxibriefkartons sowie Wickelverpackungen. Für größere Sendungen sind Kartons, die es bei WPTrading in verschiedensten Ausführungen gibt, die beste Wahl. Achten Sie darauf, die kleinstmögliche Kartongröße zu nehmen. Das wirkt sich nicht nur auf die Versandkosten aus, sondern auch auf den Produktschutz. Bedenken Sie, dass bei zerbrechlichen Waren noch eine Füllschicht rund um das eingepackte Produkt passen muss. Sollen die Waren zusätzlich noch vor Feuchtigkeit auf dem Postweg geschützt werden, ist beispielsweise ein Seitenfaltensack eine gute Wahl. Mit diesem kann der Karton innen rundum ausgelegt werden. Selbst wenn nun der Paketbote durch strömenden Regen laufen muss, Ihr Produkt kommt trocken an.

 

3. Lücken füllen für bombenfesten Sitz

Ist die gut eingewickelte Ware eingesackt und eingetütet, geht es nun bei sensiblen Artikeln noch darum, die Lücken zu füllen. Nur so haben Sie einen optimalen Produktschutz, ansonsten purzelt die Ware durch den Karton. Und bei manch ruppiger Behandlung ist so der Schaden vorprogrammiert. Dazu finden Sie bei WPTrading eine ganze Reihe an Füllmaterial wie Großnoppen- oder Luftpolsterfolie. Auch Schrenzpapier kann wunderbar zusammengeknüllt werden, um Lücken und Ecken auszustopfen. Vorteil dieses Füllmaterials ist, dass es hinterher dem Papiermüll zugeführt und recycelt werden kann. Die Klassiker, um Hohlräume in Kartons auszufüllen, sind natürlich Verpackungschips. Ebenfalls bei WPTrading in unterschiedlichen Verpackungseinheiten und stets zu guten und mengenrabattierten Preisen zu erhalten.

 

4. Zukleben und ab geht (es in) die Post

warnetiketten_ratgeberSitzt, wackelt und hat keine Luft – jetzt heißt es nur noch, Paket, Brief, Päckchen zukleben, etikettieren und ab zur Post. An Paketkleber werden besondere Ansprüche gestellt. Zum einen müssen sie auch bei Regen und Hitze zuverlässig kleben, zum anderen muss der Empfänger das Klebeband aber auch mühelos wieder entfernen oder aufschneiden können. Wer mal versucht hat, ein großes und schweres Paket mit herkömmlichem Tesafilm zuzukleben, ist sicher schnell enttäuscht worden, weil das Klebeband sich direkt wieder abgelöst hat oder zu schmal für die Lücken zwischen den Kartonlaschen war. Spezielle Paketklebebänder sind hier die Lösung. Sie sind in allen Varianten breit genug und haften zuverlässig, auch auf langen Versandwegen. Bei WPTrading finden Sie Klebebänder für leichte, mittelschwere und schwere Sendungen mit je nach Anforderung unterschiedlicher Haftkraft. Sie können außerdem zwischen den Farben Braun und Transparent auswählen sowie aus unterschiedlichen Bandstärken.

 

5. Der höchste Produktschutz

Wem der Produktschutz bis hier noch nicht genug ist, greift nun noch zu Warnetiketten wie „Vorsicht nicht werfen!“, „Nicht belasten“ oder „Bruchgefahr“ und weiteren, auch in Englisch für internationalen Versand. Die Rollen dazu erhalten Sie bei uns. Die Etiketten kleben Sie auf alle Seiten Ihrer Sendung, so weiß die Post auf den ersten Blick, dass sich in diesem Karton oder dieser Versandtasche ein sensibler Inhalt befindet.

Wenn das Päckchen nun beschädigt ankommt, dann ist es definitiv nicht Ihre Schuld, denn Sie haben das Höchstmaß an Produktschutz vorgenommen.

 

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Top