Hotline +49 (0)8165 647035 Montag - Freitag von 8:00-16:30 Uhr Versandkostenfrei ab 25 € Versandkostenfrei innerh. Deutschland
Top-Versandkonditionen für Österreich
Bis zu 4% Rabatt auf Ihre Bestellung!
24h-Lieferung 24h Lieferung mit klassischen Paketdiensten oder Lieferung noch am selben Tag durch unseren eigenen Dienst, wenn Sie die dafür vorgesehenen Rahmenbedingungen erfüllen. Service/Hilfe

FEFCO Code für Wellpappenverpackungen

Die verschiedenen Arten von Wellpappen- und Vollpappenverpackungen entstanden aus den unterschiedlichen Anforderungen der Industrieunternehmen, der Logistik und des Handels, so dass alle Transportgüter perfekt geschützt sind. Der internationale Code für Versandschachteln aus Voll- und Wellpappe wurde vom finnischen Ingenieur Selin entwickelt und anschließend von den europäischen Spitzenverbänden übernommen und als FEFCO-Code herausgegeben.

Die Föderation der europäischen Wellpappenverbände (Féderation Européenne des Fabricants du Carton ondulé) hat den Code in den 1960er Jahren entwickelt. Im Anschluss wurde er auch von der International Corrugated Case Association (ICCA) übernommen und bis heute weltweit eingesetzt.

Korrekt heißt der Code FEFCO-ESBO-Code. ESBO ist die Europäische Organisation für Vollpappe (European Solid Board Organization) und stellt mit Sitz in Den Haag eine Ergänzung zur FEFCO dar. Die heutzutage gültige Version des Codes wurde von beiden gemeinsam ausgearbeitet. Hierbei setzt sich jeder Verpackungsgrundtyp aus einer vierstelligen Kennziffer zusammen, während alle Abwandlungen noch einmal zusätzlich klassifiziert werden und Größe, Form und Ausführung eindeutig festlegen.

Vorteile des FEFCO-Codes

Die Vorteile des FEFCO-Codes liegen auf der Hand: So ist jeder Karton einfach zu klassifizieren und zuzuordnen und jederzeit ohne Missverständnisse der passende Karton ausgewählt. Die Klassifizierung erleichtert also vor allem die Kommunikation, da durch die verschiedenen Codes jeder Karton eindeutig identifizierbar ist.

Welche Codierungen gibt es?

Die verschiedenen Grundtypen der Verpackungsmittel sind wie folgt klassifiziert:

• 01 = Handelsübliche Rollen und Tafeln
• 02 = Faltschachteln
• 03 = Deckelschachteln (üblicherweise zweiteilig, z. B. Schuhschachtel mit Deckel)
• 04 = Falthüllen und Trays
• 05 = Schiebeschachteln
• 06 = Formfeste Schachteln
• 07 = Fertig geklebte Schachteln (Faltbodenschachteln und Aufrichteschachteln)
• 09 = Inneneinrichtungen

01 Rollen und Tafeln

Hinter der Bezeichnung 01 verbirgt sich die allseits bekannte 1-wellige oder 2-wellige Wellpappe, sowohl als vorgeschnittener Bogen oder auf der Rolle. Es ist also das Material, das den Ausgangspunkt für alle weiteren FEFCO-Typen bietet.

02 Faltschachteln

Faltschachteln sind ebenfalls äußerst weit verbreitet und verfügen über zahlreiche Untergruppen. Sie werden bereits fertig vorgeklebt geliefert und mittels Klappen an Deckel und Boden verschlossen. Es handelt sich hierbei um klassische Transportverpackungen, die für eine große Vielzahl an Versandgütern verwendet werden und besonders häufig zum Einsatz kommen.

03 Deckelschachteln

Die Deckelschachteln mit dem FEFCO-Code 03 umfassen Tortenschachteln oder Schuhkartons, die besonders im Versandhandel für Modeartikel zum Einsatz kommen. Sie setzen sich aus zwei oder mehr Teilen zusammen. In der Regel wird das Oberteil einfach auf das Unterteil gestülpt.

04 Falthüllen und Trays

Das Besondere an Falthüllen und Trays ist Ihre Herstellung, denn sie werden aus einem einzigen Zuschnitt gefertigt und durch Knicken in die richtige Form gebracht. Typische Trays sind die Paketkartons von DHL, wie bspw. unsere Maxi- und Großbriefkartons, die vor allem für den Versand von Büchersendungen oder anderen flachen Gegenständen wie Ordner oder Kalender genutzt werden.

05 Schiebeschachteln

Der FEFCO-Code 05 regelt die Spezifikationen von Schiebeschachteln. Sie bestehen aus zwei Teilen, die ineinander verschoben werden. In diese Kategorie gehören unter anderem Teleskopkartons.

06 Formfeste Schachteln

Mit den formfesten Schachteln aus der Kategorie 06 erhalten Sie eine Verpackungsart, bei der Sie die Seitenteile mit einem speziellen Heftdraht am Mittelteil befestigen. Hierbei handelt es sich also um ein aufwendigeres Verfahren, das für schnelles Verpacken nicht zu empfehlen ist.

07 Fertig geklebte Schachteln

Die fertig geklebten Schachteln aus Kategorie 07 werden auch Aufrichtekartons genannt, da sie über einen Faltboden verfügen, der das schnelle und einfache Aufrichten garantiert.

09 Inneneinrichtungen

Auch alle Inneneinrichtungen von Kartons wie Raumtrenner, Fächer oder Einsätze werden vom FEFCO-Code geregelt. In der aktuellen FEFCO- Ausgabe werden 200 Arten von Verpackungsmitteln für alle Bereiche festgelegt. Sie kommen beim Versand von zerbrechlichen Gütern, wie zum Beispiel Glasflaschen, zum Einsatz und werden häufig in Kombination mit Luftpolsterfolie eingesetzt.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Top