Hotline +49 (0)8165 647035 Montag - Freitag von 8:00-16:30 Uhr Versandkostenfrei ab 25 € Versandkostenfrei innerh. Deutschland
Top-Versandkonditionen für Österreich
Bis zu 4% Rabatt auf Ihre Bestellung!
24h-Lieferung 24h Lieferung mit klassischen Paketdiensten oder Lieferung noch am selben Tag durch unseren eigenen Dienst, wenn Sie die dafür vorgesehenen Rahmenbedingungen erfüllen. Service/Hilfe

Pakete richtig und sicher verschließen

Sobald Sie alle Versandgüter ordnungsgemäß und mit den passenden Verpackungs- und Polstermaterialien im Paket verstaut haben, kommt es zum nächsten und wichtigen abschließenden Schritt: dem ordnungsgemäßen Verschließen des Pakets. Hierzu existieren verschiedene Möglichkeiten. Paketklebeband aus verschiedenen Materialien stellt eine gute Lösung dar. Eine weitere Möglichkeit im industriellen Bereich ist das Umreifen. Diese spezielle Technik bietet besonders viel Sicherheit für Ihre Pakete.

Tipps zum sicheren Verschließen von Paketen

Achten Sie darauf, dass Sie bei Paketen mit einem Gewicht bis etwa 12 kg die Boden- und Deckelschlitze mindestens einfach verkleben, gern auch mehrfach. Schwerere Kartons bis 25 kg verschließen Sie mit einem Doppel-L-Verschluss, um extra Sicherheit gegen unbeabsichtigtes Öffnen zu geben. Hierbei werden die Deckelschlitze sowohl auf der Unter- als auch auf der Oberseite mit Klebeband verschlossen. Ab 25 kg verwenden Sie den sogenannten Doppel-T-Verschluss, bei dem auch die an den L-Verschluss angrenzenden Vertikalkanten mit Klebeband überdeckt werden.

Die verschiedenen Verschlussvarianten

Klebeband ist der absolute Klassiker, wenn es um das Verschließen von Kartons geht. Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Arten von Klebeband:

Mit PP-Klebeband nutzen Sie die positiven Eigenschaften des Kunststoffes Polypropylen. Das hochwertige Klebeband ist somit dehnbar sowie reißfest und begeistert zudem durch seine gute Klebkraft. Besonders gut ist es für das Verschließen von leichten und mittelschweren Kartons geeignet.

Die zweite Variante ist das PVC-Klebeband. Der Stoff Polyvinylchlorid punktet vor allem mit seiner langen Klebekraft und kann für mittelschwere und schwere Packstücke eingesetzt werden. Zudem ist PVC-Klebeband besonders reißfest und feuchtigkeitsstabil. Es kann neben Kartonagen auch auf verschiedenen anderen Untergründen eingesetzt werden, wie etwa auf Kunststoff, Holz, Metall oder Glas.

Für bestimmte Versandgüter setzen Sie auch bedrucktes Klebeband ein, etwa als Warnklebeband oder als verzierendes Element mit Ihrem Wunschmotiv bedruckt.

Verschließen Sie Ihre Kartons mit Umreifungsband

Der Einsatz von Umreifungsband ist eine besonders sichere Art, Kartonagen zu verschließen. Und das ganz ohne den Einsatz von Klebeband. Vorrangig kommt die Technik des Umreifens zwar bei der Ladungssicherung von Paletten zum Einsatz, kann jedoch auch bei Paketen, die beim Transport besonderen Belastungen ausgesetzt sind, angewendet werden.

Für leichte und mittelschwere Kartons wählen Sie hierbei PP-Umreifungsband, das sie entweder manuell mit einem Handgerät oder einer speziellen Umreifungsmaschine anbringen. Es gibt besonders instabilen Kartonagen noch einmal zusätzlichen Halt und kann im Zusammenspiel mit allen Umreifungsmaschinen verwendet werden.Für schwere Kartons empfehlen wir PET-Umreifungsband, das durch seine größere Steifigkeit besonders einfach zu handhaben ist.

Wenn Sie die Umreifung manuell durchführen möchten, sind textile Umreifungsbänder besonders praktisch: Das weiche Material lässt sich einfach anbringen und verfügt über eine gute Reißfestigkeit. Beim Einsatz von Umreifungsbändern ist die zusätzliche Verwendung eines Kantenschutzes absolut empfehlenswert. So verhindern Sie, dass die Kanten Ihrer Pakete Schaden nehmen.

Der Verschluss als krönender Abschluss Ihrer perfekten Verpackung

Wenn es um das effiziente und korrekte Verpacken geht, spielen viele verschiedene Faktoren eine Rolle: Sie benötigen die passende Kartonage sowie das korrekte Füll- und Polstermaterial. Besonders wichtig ist zum Abschluss die Wahl des richtigen Verschlussmittels.
Hierbei ist es wichtig, das gewählte Verschlussmittel auf die Produkte im Inneren des Paketes abzustimmen. Auch weitere Punkte spielen eine Rolle: etwa ob Sie das Paket länger lagern wollen, und der Verschluss deshalb eventuell länger halten muss, oder das Paket einen längeren, sogar internationalen Versandweg vor sich hat.

Weitere Tipps zum Verschließen Ihres Pakete

Zum Lagern und Verarbeiten von Kartons und Klebeband haben sich Temperaturen zwischen 18 und 20 Grad Celsius bewährt. Denn nur dann kann eine optimale Klebekraft gewährleistet werden. Klebebänder können in der Regel bis zu sechs Monate gelagert werden, PP-Klebebänder sogar bis zu einem Jahr. Wichtig ist hierbei, die Klebebänder sauber und trocken zu lagern und sie vor äußeren Einflüssen wie Nässe, Sonneneinstrahlung und Staub zu schützen. Um Klebeband möglichst schnell und effizient einzusetzen, benötigen Sie einen Handabroller. Hier reicht ein leichter Druck aus und schon ist das Klebeband sauber und sicher angebracht.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Top